Kostenloser Versand ab 70 EuroAlles frisch und auf Lager

Navigation

Kostenloser Versand ab 70 EuroAlles frisch und auf Lager

Kitl Syrob Holunder 500 ml

Kitl Syrob Holunder 500 ml

Ein hochkonzentrierter Qualitätssirup aus handgeernteten frischen Holunderblüten. Die Blüten stammen von eigenen Sträuchern aus biologischem Anbau. Der Sirup ist reich an Aromastoffen und gesundheitsfördernd. Hervorragend für die Herstellung von erfrischenden hausgemachten Limonaden geeignet. Mit heißem Wasser zubereitet und garniert mit einem Apfelstück und einer Gewürznelke kann ein hervorragendes Heißgetränk genossen werden.

Kategorie: Kitl Sirupe Syrob
AUF LAGER
5,49 EUR
10,98 EUR / 1 l

Beschreibung

Kitl Syrob Holunder

Ein hochkonzentrierter Qualitätssirup aus handgeernteten frischen Holunderblüten. Die Blüten stammen von eigenen Sträuchern aus biologischem Anbau. Der Sirup ist reich an Aromastoffen und gesundheitsfördernd. Hervorragend für die Herstellung von erfrischenden hausgemachten Limonaden geeignet. Mit heißem Wasser zubereitet und garniert mit einem Apfelstück und einer Gewürznelke kann ein hervorragendes Heißgetränk genossen werden.

Kitl Syrob wird aus frischen Holunderblüten in Bioqualität hergestellt.

  • Damit uns immer eine ausreichende Menge an hochwertigen Holunderblüten zur Verfügung steht, haben wir in Zusammenarbeit mit dem Forschungs- und Veredelungsinstitut Holovousy eigene Obstgärten mit veredelten Holunderblüten angelegt.
  • Zur Herstellung verwenden wir ausschließlich frische Blüten, die kalt verarbeitet werden.
  • Unsere Obstgärten werden nach den Regeln des biologischen Anbaus geführt, damit in den Sirup keinerlei Chemikalien gelangen, die bei der Behandlung von Pflanzen im konventionellen Anbau verwendet werden.
  • Unser Rezept für die Herstellung von Holunderblütensirup ist demjenigen ähnlich, das für Generationen von Müttern und Großmüttern zur Herstellung von hausgemachtem Holundersaft verwendet wurde.

Unser Kitl Syrob Holunder gewann auf der 40. Landwirtschaftsmesse Země Živitelkaden Hauptpreis Goldene Ähre mit Blümchen.

Eine bei der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik durchgeführte Analyse des wässrigen Holunder-Mazerats ergab:

  • Anwesenheit von Rutin, Chlorogensäure und deren Isomere.
  • Rutin ist ein starkes Antioxidans und wirkt positiv auf die Wände der Blutgefäße und Kapillaren.
  • Chlorogensäure ist ein bekanntes Antioxidans und ihre Isomere schützen die DNA vor Schäden.
  • Der in Holunderblüten enthaltene Komplex an Phenolverbindungen ist bei der Behandlung von grippalen Infekten und Erkältungen wirksam.

Zusammensetzung: Zucker, wässriges Holunderblütenmazerat aus ökologischem Anbau (Sambucus nigra L., 10%), Holunderblütenextrakt, Vitamin C (20 mg in 100 ml Sirup ist ein Viertel der empfohlenen Tagesdosis), Säureregulator: Zitronensäure, Konservierungsstoff: Kaliumsorbat.

Dosierung: Für die Herstellung einer hausgemachten Limonade am besten mit frischem Wasser im Verhältnis 1:10 mischen, für die Herstellung eines Heißgetränks im Verhältnis 1:8.
Kühl und lichtgeschützt lagern. Fruchtauszüge können sich am Flaschenboden ablagern. Eventuelle Trübungen oder eine Schaumbildung stellen keinen Mangel dar und unterstreichen den natürlichen Charakter des Erzeugnisses. Vor Gebrauch schütteln. Nach dem Öffnen kühl lagern und innerhalb von 30 Tagen verbrauchen. In Stickstoff-Schutzatmosphäre verpackt.

Information für Diabetiker: Das Erzeugnis kann in begrenzter Menge und nach Konsultation mit dem Arzt von Diabetikern des Typs I und II konsumiert werden, muss aber in die tägliche Energieaufnahme eingerechnet werden.

Das Erzeugnis enthält pro 100 ml: Brennwert 1476 kJ/347 kcal, Fett <0,1 g, davon gesättigte Fettsäuren< 0,1 g, Kohlenhydrate 87 g, davon Zucker 87 g, Eiweiß <1 g, Salz< 0,1 g.

 

Über die Holunderblüte

Für gute Geister sieht man oft,

einen Holunderbusch an Hof und Scheune,

so wurde schon manch' Bewohner geheilt,

vom Geiste, der im Holunder weilt.

Der Holunder gehörte zu den beliebtesten und  bekanntesten Heilpflanzen. Auch wenn er nicht gerade durch Schönheit und Duft glänzt, genoss er doch einen hohen Respekt und auch Zauberkräfte wurden ihm zugeschrieben. Auf dem Lande wurde er als "Bauernapotheke" bezeichnet.

Seit dem Mittelalter war er von dem Aberglauben umrankt, nach denen sich Geister in ihm aufhielten die sich für das Böse rächten, das um ihre Sträucher begangen wurde. Deshalb wurde der Holunder oft an Hütten und Scheunen angepflanzt. Das Tragen von Holunderblüten schützte vor bösen Kräften aller Art. Neuvermählten brachte Holunder Glück. Schwangere sollten Holundersträucher küssen, um ihrem Kind eine glückliche Zukunft sicherzustellen. Eine Holunderblüte neben dem Kissen brachte einen ruhigen Schlaf. Ein Kreuz aus Holunderholz wurde Verstorbenen in den Sarg gelegt, mit einem Holunderstock wurde der Sarg vermessen. Holunder schützte auch vor Feuer, Krankheiten und bösen Zaubern. Falls jemand einen Holunderstrauch zerstört hat, ohne einen neuen anzupflanzen, erwartete diesen ein großes Pech.

Holunderfrüchte wurden zur Abmilderung von Schmerzen genutzt, die nervlichen Ursprungs waren. Sie halfen bei Nervenentzündungen, bei der Blutdrucksenkung und im Rohzustand dienten sie als mildes Abführmittel. Junge Blätter, die mit Gerstenmehl vermischt wurden, heilten Verbrennungen der Haut. Mit dem Pulver getrockneter Blätter wurde Nasenbluten gestoppt. Holunderblüten wurden in Essig, Honig und Zucker zur Herstellung von aromatisierten und heilenden Süßstoffen und Sirups eingelegt Der Sirup wurde als Medizin bei Magen-, Nerven- und Rheuma-Schmerzen eingesetzt.

Der Text stammt aus dem Buch Aus Omas Garten in Opas Keller (Titel der tschechischen Originalausgabe: "Z babiččiny zahrádky do dědova sklípku") von Vladimir Jakoube, dessen Ausgabe wir finanziell unterstützt haben.